Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 170 von insgesamt 328.

Papst Benedikt IX. weiht Bischof Andreas von Perugia.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Synodalinstrument Benedikts IX. über die Synode von 1036 November 2 (n. 193) (Leccisotti/ Tabarelli, Carte di S. Pietro di Perugia 14).  Reg.: – . Lit.: Schwartz, Bistümer Reichsitaliens 288; Mathis, Benedetto 554; Morghen, S. Pietro in Perugia 14f.; vgl. Zimmermann, PUU II 1135 n. *603.

Kommentar

In dem Synodalinstrument wird Bischof Andreas von Perugia d. Benedicto nono pape, consecratori suo gegenübergestellt. Daraus ist zu schließen, dass der Papst persönlich vor dem Termin dieser Synode 1036 den Bischof geweiht hat. Als Terminus post quem ist nur der Amtsantritt Benedikts IX. zu nennen, da der Beginn der Amtszeit des Bischofs ebenfalls 1032/33 anzusetzen ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 170, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1032-11-02_1_0_3_5_1_170_170
(Abgerufen am 26.03.2017).