Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 151 von insgesamt 328.

Papst Johannes (XIX.) gestattet dem Abt Petrus von (St-Martin in) Tulle (Pierre, abbé de Tulle) (D. Limoges), seine Religiosen unter Ausschluss von Verstößen gegen die Regel von Vergehen zu dispensieren.Latran, XV. kal. Maii, an XI.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Cartulaire de l'abbaye Saint-Martin de Tulle n. 724 (Jean-Baptiste Champeval, Bullet. de la soc. scientifique, hist. et archéol. de la Corrèze 19/1897, 621-643, 641).  Reg.: – .  Lit.: – .

Kommentar

Von der Urkunde ist außer einem Registereintrag in französischer Sprache im Chartular nichts erhalten. Die dort Papst Johannes IV. zugeschriebene Handlung wurde schon vom Herausgeber Johannes XIX. zugeordnet, da Johannes IV. aufgrund der Datierungshinweise (an. XI) und der Gründungszeit des Klosters nicht der Aussteller sein kann. Neben Johannes XIX. kommen nur Johannes X. und XV. in Frage, da diese vor Johannes XIX. die einzigen Päpste dieses Namens mit einer Sedenzzeit von circa 10 Jahren sind. Die überlieferten Formulierungen lassen keine Rückschlüsse auf den Papst zu, eine Zuordnung ermöglicht jedoch der Abtsname Petrus; Petrus I. ist in der Zeit von 1022 bis 1033 in den Urkunden des Klosters erwähnt (Jean-Baptiste Champeval, Cartulaire des abbayes de St-Martin de Tulle, Brive 1903, 118). Allerdings war Johannes XIX. nur 9 Jahre im Amt, im angegebenen 11. Jahr, 1034, am 17. April bereits über ein Jahr tot, doch kann der Fehler (XI. statt IX.) leicht durch ein Versehen eines Kopisten erklärt werden. Denkbar ist auch, dass die Jahresangabe im Regest nicht auf die Sedenzzeit des Papstes, sondern des Abtes zu beziehen ist, die ebenfalls ins Jahr 1032 fallen kann. Die inhaltlichen Angaben sind auffällig und entsprechendes in anderen Urkunden nicht zu finden. Da konkretere Aussagen aufgrund der nur regestenartigen Überlieferung nicht zu machen sind, muss die Überlieferung in dieser Form als falsch angesehen werden.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. †151, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1032-04-17_1_0_3_5_1_151_D151
(Abgerufen am 27.07.2017).