Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 143 von insgesamt 328.

Papst Johannes (XIX.) wird von Bischof Arnald von Montpellier (-Maguelonne) aufgesucht, der um Unterstützung bei der Wiederherstellung seiner Kirche bittet, die der Papst zusagt (vgl. n. 144).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Arnaud von Verdale, Catal. ep Magalonensium (Germain, Arnaud de Verdale, 62; Germain, Arnaud de Verdale [Mém. Montpellier 7/1881] 502).  Reg.: – .  Lit.: vgl. n. 144.

Kommentar

Der Besuch Bischof Arnalds beim Papst, vermutlich in Rom, ist nur aufgrund der Bischofsnamen in der Unterschriftenliste von n. 144 zeitlich einzuordnen. Ursache für die Reise des Bischofs war die Verarmung der Maguelonner Kirche und die Entfremdung des Bischofsgutes durch Adlige. Die Quelle berichtet Arnaldus ... Magalonensis ep. ... non absque anxietate et paupertate nimia ad sanctissimum d. Johannem papam XX. direxit ocius ... gressus suos.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 143, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1031-11-00_1_0_3_5_1_143_143
(Abgerufen am 16.01.2017).