Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 106 von insgesamt 328.

Papst Johannes (XIX.) gestattet Erzbischof Poppo von Trier eine Pilgerfahrt nach Jerusalem.

Überlieferung/Literatur

Erw: Brief Erzbischof Poppos an Papst Benedikt IX. n. 183 (Wampach, UB Luxemburg I 346); Gesta Trevirorum addit. et cont. I c. 2 (Wyttenbach/Müller I 130f.; MG SS VIII 176f.).  Reg.: Goerz, Regesten der Erzbischöfe zu Trier 8; Goerz, Mittelrhein. Regesten I 352 n. 1245; GP X 53 n. *89.  Lit.: Harttung, Bemerkungen über Poppo von Trier 502ff.; Bresslau, Konrad II 514ff.; Lesser, Poppo 39, 79; Robert Fawtier, Les reliques rouennaises de Sainte Catherine d'Alexandrie (AnalBoll 41/1923, 357-368) 359ff.; Oppermann, Rhein. Urkundenstudien II 149; Ramackers, Analekten 52; Coens, Culte de s. Syméon 183; Jacobi, Poppo von Trier 18; Franz-Josef Heyen, Untersuchungen zur Geschichte des Benediktinerinnenklosters Pfalzel bei Trier (Göttingen 1966) 20ff.; Herrmann, Tuskulanerpapsttum 80; Heyen/Janssen, Zeugnisse 298; Schmid, Poppo von Babenberg 26, 102.

Kommentar

Die Gesta Trevirorum melden die Jerusalempilgerfahrt (episcopus ... annuente domno Johanne tunc Romano pontifice ... Jerusalem ire disposuit), wie auch der Erzbischof selbst sich später in seinem – ebenfalls in den Gesta Trevirorum überlieferten – Brief an Benedikt IX. erinnert (annuente ... d. Johanne ... praedecessore vestro ... Jerusalem profectus pergere fuissem ...). Die Zustimmung des Papstes muss jedenfalls vor Antritt der Reise stattgefunden haben, welche in der Literatur auf die Jahre 1028-1030 festgelegt wird. Die Einwilligung könnte Poppo evtl. auch schon bei seiner Anwesenheit in Rom aus Anlass der Kaiserkrönung Konrads II. (vgl. n. 79, n. 80, n. 95) erlangt haben. Zu weiteren Kontakten Erzbischof Poppos zu Johannes XIX. vgl. 110.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 106, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1028-00-00_4_0_3_5_1_106_106
(Abgerufen am 28.07.2017).