Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 98 von insgesamt 328.

Auf Intervention Papst Johannes' (XIX.) bestätigt Kaiser Konrad II. dem Bischof Johannes von Lucca die Schenkung eines Berald an die dortige Michaelskirche.

Überlieferung/Literatur

Erw.: DKII. 83 von 1027 April 7 (Bresslau, MG Dipl. IV 112; Stumpf,Reichskanzler n. 1936; Böhmer/Appelt, Regesten Konrads II. n. 86).  Reg.: J p. 358; IP III 410 n. *1; JL I p. 517.  Lit.: – .

Kommentar

Die Ausstellung des gen. Diploms am 7. April 1027 erfolgte interventu Johannis summi presulis et universalis pape; neben dem Papst werden Kaiserin Gisela, Erzbischof Aribo von Mainz, Bischof Sigfried von Piacenza und der Kanzler Hugo als Intervenienten genannt. Bestätigt wird in der Urkunde die Schenkung eines Beraldus qui et Benzio für die Kirche Michaelis archangeli.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 98, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1027-04-07_1_0_3_5_1_98_98
(Abgerufen am 25.07.2017).