Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 86 von insgesamt 328.

Papst Johannes (XIX.) beklagt sich bei Erzbischof Burchard von Lyon (Burchardo archiepiscopo Lugdunensi) über dessen Suffragan Gauzlin von Mâcon (Gauslinum Matisconensem suffraganeum vestrum), der trotz entgegenstehender apostolischer Privilegien die Weihen im Kloster Cluny für sich beansprucht (ordinationem et consecrationem ... contra privilegia apostolica usurpare querentem), und befiehlt ihm die Unterstützung des Klosters gegen den Bischof. – Gauslinum Matisconensem suffraganeum vestrum Cluniacensis ....

Überlieferung/Literatur

Orig.: – .  Kop.: 1) ca. 1100, Paris, Bibl. nat., Ms. lat. nouv. acq. 2262 p. 28; 2) 1789, Paris, Bibl. nat., Coll. Moreau 20 fol. 102.  Drucke: Bull. Cluniacense 8; Migne, PL 141, 1146; Zimmermann, PUU II 1089 n. 574.  Reg.: Bréquigny, Table chronologique I 549; J 3112; Bernard/ Bruel, Recueil de Cluny III 811 n. 2787; Martin, Bullaire de Lyon 64 n. 226; Santifaller, Verzeichnis 58 n. 48; JL 4083.  Lit.: Bresslau, Konrad I 147f., II 55f.; Ringholz, Odilo 35f.; Fabre, Étude sur le Liber Censuum 91; Sackur, Cluniacenser II 194; Hessel, Cluny 517; Smith, Cluny 159ff.; Letonnelier, Cluny 59, 92; Valous, Cluny II 134; Côte, St-Odilon 73f.; Lemarignier, Exemtion 325ff.; Fliche/Martin, Hist. d'église VII 362f.; Hourlier, St-Odilon 96; Cowdrey, Cluniacs 35ff.; Herrmann, Tuskulanerpapsttum 138ff.; Pacaut, L'ordre de Cluny 131; Cantarella, Monaci di Cluny 147; Trillmich, Konrad 222f.; Kortüm, Urkundensprache 254ff.; Wolfram, Konrad 123; Engelbert, Bischöfe und Klöster 184.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Santifaller,Verzeichnis und Zimmermann, PUU. Das ohne Verwendung des Liber diurnus stilisierte Mandat weist Anklänge an die Cluny betreffenden Urkunden n. 82, n. 83, n. 84, n. 85 auf, anhand derer auch die chronologische Einordnung erfolgt. Zum Zusammenhang mit den Mandaten an Robert von Frankreich n. 84, Gauzlin von Mâcon n. 85 und das Privileg für Cluny n. 82 vgl. auch n. 80. An der Echtheit wird nicht gezweifelt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 86, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1027-03-00_4_0_3_5_1_86_86
(Abgerufen am 19.01.2017).