Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 67 von insgesamt 328.

Im Namen des Papstes (Johannes XIX.) und des Königs (Konrad II.) lädt Erzbischof Aribo von Mainz den Bischof Godehard von Hildesheim wegen des Gandersheimer Streites auf den 21. September zur Synode nach Seligenstadt.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Wolfher, Vita prior Godehardi ep. Hildesheimensis 30 (MG SS XI 189).  Reg.: GP IV 88 n. *105; GP V/2 33 n. *?42; GP V/2 127 n. *?17.  Lit.: Bresslau, Konrad I 195f.; Hans Götting, Das Bistum Hildesheim 3: Die Hildesheimer Bischöfe von 815 bis 1221 (1227) (=Germania sacra NF 29, Berlin - New York 1884) 243f.

Kommentar

Da in dem erhaltenen Einladungsschreiben für die Synode (Janicke, UB Hildesheim I 74 n. 72; Philipp Jaffé, Bibliotheca rer. Germ. III [Berlin 1866] 363-365) von einer päpstlichen oder königlichen Beauftragung nicht die Rede ist, erscheint die Aussage der hagiographischen Quelle, Bischof Godehard sei von Erzbischof Aribo ex nomine tam apostolici quam regis zu der XII. kal. Oct. in Seligenstad stattfindenden Synode berufen worden, unglaubwürdig. Möglicherweise ist die Formulierung lediglich als ein Hinweis auf die Beziehung des Erzbischofs zu beiden Instanzen zu verstehen. Bei dem am 29. September 1028 in Pöhlde in einer Reihe von anderen Bischöfen am Kaiserhof erwähnten "römischen Bischof" handelt es sich nicht um den Papst, wie allein schon aus der Formulierung hervorgeht: convenerunt ... coram rege episcopi ... et unus [episcopus] Romanus, alius grecus (Wolfher, Vita prior Godehardi ep. Hildesheimensis 35 [MG SS XI 193]). Vermutlich ist Romanus hier als "romanisch" zu interpretieren (Böhmer/ Appelt, Regesten Konrads II. n. 134a); Bresslau, Konrad I 255f. vermutet, dass damit der Patriarch Poppo von Aquileia gemeint sein könnte, der sich in jener Zeit in Deutschland aufhielt. Von einer päpstlichen Beauftragung berichten die Quellen nicht.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. †67, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1026-09-00_1_0_3_5_1_67_D67
(Abgerufen am 21.02.2017).