Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 748 von insgesamt 782.

Heinrich entläßt das Heer.

Überlieferung/Literatur

Lampert 1075 (SS rer. Germ. [1894] 225); Carm. de bello Saxon. III, 254 f. (SS rer. Germ. [1889] 22); kürzer Bruno, Bell. Saxon. c. 53 (MGH Dt. MA 2, 50); Berthold 1075 (SS 5, 279 = SS n. s. 14, 226).

Kommentar

Lampert 1075 (SS rer. Germ. [1894] 225) zufolge soll Heinrich IV. von den Fürsten die feste Zusage erhalten haben, daß sie ihm am 22. Oktober in Gerstungen ein stärkeres Truppenkontingent für einen neuen Feldzug zur Verfügung stellen würden. Herzog Gottfried (der Bucklige von Niederlothringen) soll dem König aufgrund der Ernennung seines Verwandten Heinrich zum Bischof von Lüttich (vgl. Reg. 747) eine bestmögliche Unterstützung bei diesem Unternehmen versprochen haben. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 2, 511 f. und 515 Anm. 82; Heinemeyer, Der Königshof Eschwege (1970) 49; Dt. Königspfalzen 1. Hessen 113 f. no 6.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 748, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1075-07-00_4_0_3_2_3_748_748
(Abgerufen am 23.01.2017).