Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 722 von insgesamt 782.

Heinrich wird von Papst Gregor VII. über dessen Absicht unterrichtet, an der Spitze eines Heeres in den Orient zu ziehen, um den bedrohten Christen gegen die Feinde Gottes zu Hilfe zu kommen und das Heilige Grab zu besuchen, erbittet dessen Rat und Hilfe (consilium et auxilium), überträgt ihm für die Zeit seiner Abwesenheit die Sorge für die römische Kirche (tibi Romanam ecclesiam relinquo, ut eam et . . . custodias et ad eius honorem defendas) und versichert ihn seiner Liebe.

Überlieferung/Literatur

Brief Gregors VII. vom 7. Dezember 1074, Reg. II, 31 (MGH Epp. sel. 2, 165 ff.).

Kommentar

Gregor VII. hat seinen Aufruf in einem Brief an alle Getreuen, insbesondere diejenigen nördlich der Alpen, wiederholt (Reg. II, 37 [MGH Epp. sel. 2, 173]). In seinem Schreiben an Mathilde von Tuszien hat er seiner Hoffnung Ausdruck verliehen, daß diese zusammen mit der Kaiserin Agnes ihn begleiten werde (EC 11 [Jaffé, Bibl. 2, 532 f.] = EV 5 [Cowdrey 12] = MGH Briefe d. dt. Kaiserzeit 5, 87 no 43). – Nach Erdmann, Die Entstehung des Kreuzzugsgedankens (1935) 152 soll es die Absicht des Papstes gewesen sein, eine Union mit der östlichen Kirche herbeizuführen und dort den römischen Primat zur Anerkennung zu bringen. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 2, 437 f., 440 f., 442 f.; Fliche, La reforme grégorienne 2, 169 ff.; Erdmann, Die Entstehung des Kreuzzugsgedankens (1935) 149 ff.; ders., Studien 251 f.; Schneider, Prophetisches Sacerdotium (1972) 88 ff.; Cowdrey, Pope Gregory VII's "Crusading” Plans, of 1074, in: Outremer. Studies in the History of the Crusading Kingdom of Jerusalem (1982) 34 f.; Struve, Gregor VII. und Heinrich IV. (Studi Gregoriani 14, 1991) 32 f., wieder in: ders., Salierzeit im Wandel (2006) 98 mit 309; Cowdrey, Pope Gregory VII (1998) 482 ff., 487 und 490.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 722, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1074-12-07_3_0_3_2_3_722_722
(Abgerufen am 24.01.2017).