Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 649 von insgesamt 802.

Heinrich trifft mit den Führern einiger für den geplanten Polenfeldzug aufgebotenen Truppenkontingente zusammen, unter ihnen namentlich den Bischöfen Adalbero von Würzburg und Hermann von Bamberg, und bestimmt für den 18. August das Dorf Kappel (Grebenau) zum Sammelplatz für die noch in Mainz lagernden Abteilungen Herzog Rudolfs von Schwaben sowie der rheinischen, schwäbischen und bayerischen Bischöfe.

Überlieferung/Literatur

Lampert 1073 (SS rer. Germ. [1894] 156 f.); Bruno, Bell. Saxon. c. 30 (MGH Dt. MA 2, 32 f.).

Kommentar

Lampert nennt als Ort der geplanten Zusammenkunft Capella, heute Grebenau sw. Hersfeld an der alten Wetterauer Heerstraße von Mainz nach Thüringen. Vgl. Kilian, Itinerar 60 f.; Meyer von Knonau, Jbb. 2, 256 mit Anm. 113. – Zur Ausrufung des Polenfeldzuges vgl. Reg. 630. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 2, 255 und 258; Hafner, Reichsabtei Hersfeld (21936) 50; Wehlt, Reichsabtei und König (1970) 154.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 649, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1073-08-00_3_0_3_2_3_649_649
(Abgerufen am 23.03.2017).