Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 639 von insgesamt 1572.

Heinrich bestätigt der zur Abtei Nienburg gehörenden Kirche zu Ballenstedt die Schenkung seines Vaters, des damaligen Königs Heinrich (III.), über 21 im Schwabengau in der Grafschaft Adalberts gelegene Hufen nebst allem Zubehör und allen Einkünften, namentlich acht Hufen in Asmersleben, drei in Welbsleben, eine in Badeborn, zwei in Uvestholze, eine in Rothallasbvrc und fünf in Emmelestorp (mansos . . . XXI . . . cum omnibus appenditiis . . . ac cum omni utilitate . . . sicut pater ita et nos in proprium dedimus atque tradidimus; Asmarsleuo VIII, Uvelpeslevo III, Pedabrvnno I, Uvestholze II, Rothallasbvrc I, Emmelestorp V in pago Svabengowe in comitatu Adalberti situs). – Adalbero canc. vice Sigefridi archicanc.; verfaßt und geschrieben von AC; M.; SI. 4. Cum vetera renovantur.

Originaldatierung:
(VII kal. aug., Harzesbvrc)

Überlieferung/Literatur

Orig.: Landeshauptarchiv Dessau (A). – Faks.: Steinmetz, Geschichte und Archäologie der Harzburg 27 Abb. 16. – Drucke: Heinemann, CD Anhaltinus 1, 177 n° 146; MGH DD 6, 331 n° 261. – Reg.: Böhmer 1854 zu Juli 25; Stumpf 2764.

Kommentar

Ordinationsjahr nicht umgesetzt. Vgl. die Vorbem. zu D. 261. – Das Tagesdatum möglicherweise nachgetragen; vgl. 332 Note g. – Bezug genommen wird auf das verfälschte DH.III. spur. 403, in welchem die Gesamtzahl der Hufen mit 17 angegeben wird. Es handelt sich dabei offenbar um ein unbesiegeltes Stück, das der Kanzlei Heinrichs IV. als angeblich unfertiges D. seines Vorgängers vorgelegt wurde, worauf es mit einem Siegel Heinrichs IV. versehen worden ist und zur Ausstellung des DH.IV. geführt hat. – Ortsnamen: Asmarsleuo = Asmersleben, Wüstung n. Ballenstedt sö. Quedlinburg; Uvelpeslevo = Welbsleben sö. Quedlinburg; Pedabrvnno = Badeborn sö. Quedlinburg; Uvestholze = Wüstung zwischen Ballenstedt und Rieder sö. Quedlinburg; Rothallasbvrc = Wüstung n. Ballenstedt sö. Quedlinburg; Emmelestorp = ? im Gebiet Aschersleben/Quedlinburg; Svabengowe = Schwabengau am Nordostrand des Harzes zwischen Selke, Bode und Saale. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 2, 240.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 639, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1073-07-26_1_0_3_2_3_639_639
(Abgerufen am 21.07.2017).