Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 591 von insgesamt 1572.

Heinrich bestätigt dem Kloster Altenmünster (Aldenmunster) bei Lorsch auf Bitten Abt Udalrichs von Lorsch den Besitz an genannten Orten, untersagt Weiterveräußerung und Verlehnung desselben und verhängt über Zuwiderhandelnde eine Buße von 100 Pfund Gold. – Sigehardus canc. vice Sigefridi archicanc.; Fälschung (zweite Hälfte 12. Jh.) unter Benutzung der Lorscher DD. 190 und 197 (VL I; Reg. 469. 479) für Eingangsprotokoll, Rekognition und Datierung sowie des DH.II. 503 (VL II; Böhmer-Graff, RI 2, 4 no 2054) für den Kontext.

Originaldatierung:
(Lauresham)

Überlieferung/Literatur

Kop.: Codex Laureshamensis (12. Jh.) f. 24', Staatsarchiv Würzburg (C). – Drucke: Wirtembergisches UB 6, 500 E Auszug; Glöckner, Cod. Lauresh. 1, 400 n° 132; MGH DD 6, 314 n° † 248. – Reg.: Stumpf 2746.

Kommentar

Über den Anlaß der Fälschung vgl. Glöckner, Cod. Lauresh. 1, 400 Anm. 1. – Der Zeitpunkt der Fälschung ergibt sich in etwa durch ihre Niederschrift im Chartular; vgl. die Vorbem. zu D. † 248. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 2, 117 Anm. 1.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 591, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1071-00-00_1_0_3_2_3_591_591
(Abgerufen am 21.07.2017).