Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 552 von insgesamt 1572.

Heinrich schenkt der bischöflichen Kirche zu Vercelli zu seinem und seines Vaters Seelenheil aufgrund der Intervention Bischof Hermanns von Bamberg die Orte Casale Monferrato, Odalengo, Albano Vercellese, Olcenengo, Momo, Selve und Redingo mit den Arimannen und dem der Grafschaft geschuldeten Servitium sowie allem Zubehör (dedimus Casale cum arimannia et cum servicio, quod pertinet ad comitatum, Odalingo cum omnibus arimannis et quod pertinet ad comitatum, Albalingo cum omnibus arimannis et quod pertinet ad comitatum, Ocelingo cum omnibus arimannis et quod pertinet ad comitatum, Momolerio cum omnibus arimannis et quod pertinet ad comitatum, Seluolinam cum omnibus arimannis et quod pertinet ad comitatum, Redingo cum omnibus arimannis et quod pertinet ad comitatum et cum eorum finibus et pertinenciis) und verhängt über Zuwiderhandelnde eine Buße von 100 Pfund Gold. – Verfaßt und wohl auch geschrieben von GA; M. Omnibus dei nostrique fidelibus.

Originaldatierung:
(XIII kal. aug., Wezeburgensi)

Überlieferung/Literatur

Kop.: Originaltranssumpt des Notars Maynfred Meschiat vom 11. Mai 1346, Archivio Arcivescovile Vercelli (B1); Originaltranssumpt Ks. Karls IV. vom 7. Juni 1365, Archivio Capitolare Vercelli (B2); Abschrift (17. Jh.), Biblioteca Capitolare Vercelli (C). – Drucke: Historiae patriae monumenta, Chartae 1, 621 n° 368 aus B1; De-Conti, Notizie storiche della città di Casale del Monferrato 1, 324 n° 7 aus B2; MGH DD 6, 296 n° 235. – Reg.: Gabotto, Archivio storico Italiano ser. 5, 21, 14 n° 20; Guttenberg, Regesten d. Bischöfe von Bamberg 409; Böhmer 1837; Stumpf 2737.

Kommentar

Fehlende Rekognition wie in DD. 214. 233 (Reg. 508. 550). – Kilian, Itinerar 49 f. nimmt uneinheitliche Datierung an, ihm folgend Meyer von Knonau, Jbb. 2, 7 Anm. 16. Vgl. jedoch die Vorbem. zu D. 235. – Ortsnamen: Wezeburg = ? Weißenburg nw. Eichstätt an der Rezat; Casale = Casale Monferrato sö. Vercelli; Odalingo = Odalengo sw. Vercelli; Albalingo = Albano Vercellese n. Vercelli; Ocelino = Olcenengo nw. Vercelli; Momolerio = Momo n. Novara; Seluolina = Selve nw. Vercelli; Redingo = Redingo, unbekannt zwischen Vercelli und Asti. – Vgl. Darmstädter, Das Reichsgut in der Lombardei und Piemont (1896) 227.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 552, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1070-07-20_1_0_3_2_3_552_552
(Abgerufen am 25.05.2017).