Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 533 von insgesamt 1572.

Heinrich erhebt den Magdeburger Domherrn und Harzburger Propst Karl als Nachfolger Rumolds zum Bischof von Konstanz, womit er sich über die Vorwahl des Konstanzer clerus und populus hinwegsetzt, die sich für den Konstanzer Domherrn und königlichen Kapellan Siegfried entschieden hatten; nach kurzer Zeit kommt es wegen Karls selbstherrlichem Regiment, Entfremdung von Kirchengut und damit zusammenhängenden Simoniegerüchten zu Widerständen in der Bischofsstadt.

Überlieferung/Literatur

Berthold 1069 (SS 5, 274 = SS n. s. 14, 207 f.); St. Galler Fortsetzungen Hermanns von Reichenau 1069, f. 16v; kürzere Erwähnungen Lampert 1069 (SS rer. Germ. [1894] 111); Ann. August. 1070 (SS 3, 128); Marian. Scott. 1093 [1071] (SS 5, 560); Bernold Const. 1069 (SS 5, 429 = SS n. s. 14, 398); Casus monast. Petrishus. II, 27 (Schwäbische Chroniken d. Stauferzeit 3, 106); Ann. Altah. irrig zu 1071 (SS rer. Germ. [1891] 82).

Kommentar

Bischof Rumold von Konstanz war am 4. November 1069 gestorben und daselbst in der Domkirche beigesetzt worden. Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 630 f.; vgl. Jbb. 2, 1. – Bei der Bischofserhebung Karls von Konstanz artikulierte sich das Unbehagen der Zeitgenossen an der üblicherweise dem König geschuldeten lehnsrechtlichen Abgabe, die als simonistischer Erwerb eines kirchlichen Amtes umgedeutet wurde. Während Lampert von Hersfeld den Vorwurf der Simonie als Gerücht einstufte, war er für Berthold von Reichenau bereits ein Faktum. Vgl. zu Lamperts Kritik Struve, Hess. Jb. f. LG 20 (1970) 61 f. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 630 f. und Jbb. 2, 1 ff. und 29; Ladewig, Regesten d. Bischöfe von Constanz 486; Fleckenstein, Heinrich IV. und der deutsche Episkopat (Festschr. G. Tellenbach 1968) 229 f.; ders., Hofkapelle und Reichsepiskopat (VuF 17, 1973) 128 und 131 ff.; R. Schieffer, Spirituales latrones, HJb 92 (1972) 46 ff.; Maurer, Konstanzer Bischofskirche (Salier 2, 1991) 166 ff.; Englberger, Berthold von Reichenau und die Investiturfrage, DA 53 (1997) 95 ff.; Maurer, Konstanzer Bischöfe (Germania Sacra N. F. 42, 1 2003) 200 ff.; sowie Reg. 542.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 533, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1069-11-04_1_0_3_2_3_533_533
(Abgerufen am 19.10.2017).