Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 509 von insgesamt 782.

Heinrich zieht mit Unterstützung des Böhmenherzogs (Vratislav II.) unter Ausnutzung der durch den harten Winter gefrorenen Gewässer und Sümpfe gegen die Liutizen über die Elbe, bricht deren Befestigungen, zerstört die heidnischen Heiligtümer und tötet oder deportiert einen Großteil der Bevölkerung.

Überlieferung/Literatur

Ann. Altah. 1069 (SS rer. Germ. [1891] 76); Ann. Weissenb. 1069 (SS rer. Germ. [1894] 55); Berthold 1069 (SS 5, 274 = SS n. s. 14, 207) = Bernold Const. 1069 (SS 5, 429 = SS n. s. 14, 398); Ann. Laubiens., Cont. 1069 (SS 4, 20); Sigeb. Gembl. 1069 (SS 6, 362); die Unterstützung durch Vratislav II. nach den St. Galler Fortsetzungen Hermanns von Reichenau 1069, f. 16v: Rex Leuticos duce Boemie auxilium prebente invadit et eorum terram preda et igne late devastat.

Kommentar

Der Feldzug sollte wohl die im vorangegangenen Winter durch Burchard II. von Halberstadt (vgl. Reg. 485) erzielten Ergebnisse vervollständigen. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 609 f.; zum Verlauf des Zuges Kleinen, Bischof und Reform (2004) 82.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 509, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1069-02-00_1_0_3_2_3_509_509
(Abgerufen am 16.01.2017).