Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 482 von insgesamt 782.

Heinrich schenkt dem St. Suitbertsstift zu Kaiserswerth aufgrund der Intervention seiner Gemahlin, der Königin Bertha, Erzbischof Annos von Köln, des Kaiserswerther Propstes Siegfried und anderer Getreuer seinen Besitz in dem im Gau Hettero in der Grafschaft Graf Gerhards gelegenen Gut Styrum nebst allem Zubehör und allen Einkünften zu freiem Eigen (quicquid habuimus ad nostras manus et proprietates in villa Stirhrim . . . in pago Hettero in comitatu Gerardi comitis sita cum omnibus appendiciis suis . . . omnique utilitate in proprium dedimus). – Sigehardus canc. vice Sigefridi archicanc.; unter Benutzung des D. 199 (VL I) verfaßt und wohl auch geschrieben von SD, das Eschatokoll vielleicht gleichfalls von AA hinzugefügt; M. Sanctae dei ecclesiae profectui.

Originaldatierung:
(Aquisgrani)

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift von 1634 in den Farragines des Gelenius Bd. 30 f. 185, Historisches Archiv der Stadt Köln (D); Abschrift des 18. Jh. in der Brevis Synopsis des Johannes Wilmius f. 13, Universitätsbibiliothek Gießen (E1); Abschrift des 17. Jh. in den Farragines des Gelenius Bd. 4 f. 41, Historisches Archiv der Stadt Köln (F); Manuscripta domini de Redinghoven Bd. 6 (17. Jh.) f. 64', Bayerische Staatsbibliothek München (G). – Drucke: Lacomblet, Niederrheinisches UB 1, 134 n° 207 aus DF; Kelleter, UB von Kaiserswerth 10 n° 7 aus D und der verschollenen Brevis Synopsis des Johannes Wilmius von 1646 p. 11, ehemals in der Bibliothek des Dominikanerklosters zu Düsseldorf (E2); MGH DD 6, 257 n° 200; Wisplinghoff, Rheinisches UB 2, 94 n° 191 zu Sommer 1067. – Reg.: Wauters, Table chronol. 1, 521; Böhmer 1822; Stumpf 2713.

Kommentar

Zur ungefähren zeitlichen Einordnung vgl. Kilian, Itinerar 41; sowie Meyer von Knonau, Jbb. 1, 572 Anm. 45. – Zu den Intervenienten vgl. Gawlik, Intervenienten 42. – Ortsnamen: pagus Hettero = rheinfränkischer Gau (zum Namen und zur ungefähren Lage Lorenz, Kaiserswerth im Mittelalter [1993] 34 und 36 f.); Stirhrim = Styrum nw. Mülheim a.d. Ruhr, heute Stadtteil von Mülheim und Oberhausen. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 572; Lorenz, Kaiserswerth im Mittelalter (1993) 34 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 482, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1067-00-00_8_0_3_2_3_482_482
(Abgerufen am 20.01.2017).