Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 426 von insgesamt 802.

Heinrich schenkt der erzbischöflichen Kirche zu Bremen-Hamburg aufgrund der Verdienste Erzbischof Adalberts den im Gau Engern gelegenen Forst Herescephe innerhalb angegebener Grenzen mit dem königlichen Bann (forestum unum in pago Engere Herescephe . . . cum . . . regali banno et districtu in proprium dedimus atque tradidimus). – Nach D. 172 geschrieben wohl von SC. Cum regie dignitatis sit ius cuiquam servare suum.

Originaldatierung:
(VI id. decembris, Chorbeie)

Überlieferung/Literatur

Kop.: Bremer Kopialbuch (14. Jh.) f. 35 (65'), Staatsarchiv Hannover (C) – im 2. Weltkrieg verbrannt. – Drucke: Lappenberg, Hamburgisches UB 1, 94 n° 98; MGH DD 6, 228 n° 175. – Reg.: May, Regesten d. Erzbischöfe von Bremen 316; Stumpf 2689.

Kommentar

Zur Formularbenutzung vgl. die Bemerkungen zu Reg. 289; sowie Gladiß-Gawlik, Einl. CI mit Anm. 150. – Zum Begriff Herescephe = Heerschaft vgl. Bauermann, ‚herescephe', Westfälische Zeitschrift 97 (1947) 38 ff. – Zur Bedeutung des Forst- und Wildbanns und dessen Verleihung vgl. allgemein Waitz, DVG 8, 257 ff.; Bosl, Pfalzen und Forsten (Deutsche Königspfalzen 1, 1963) 3 ff.; sowie Dasler, Forst und Wildbann (2001) 3 ff. – Dasler, Forst und Wildbann (2001) 112 f. vermutet, daß die Forstübertragung auch den Wildbann beinhaltete. – Nach Johanek, Erzbischöfe von Hamburg-Bremen (Salier 2, 1991) 101 habe mit dieser Verleihung die Position Erzbischof Adalberts ihren Höhepunkt erreicht, die starke Machtkonzentration sei jedoch die Ursache für das wachsende Mißtrauen der Fürsten und dadurch auch für dessen Sturz gewesen. – Ortsnamen: Ambrinna = Emmer, linker Nebenfluß der Weser; Wisere = Weser; Dimila = Diemel, linker Nebenfluß der Weser; Scerna = Scherfede; Burchartinchusen = Borlinghausen; Wilbvtissun = Willebadessen; Altinherise = Altenheerse; Langineissina = unbekannt; Dringin = Dringenberg; Twtenhusun = ? Thienhausen; Eumissum = Erwitzen; Belictors = Bellersen – alle Orte w. Höxter/Corvey. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 481 f.; Johanek, Erzbischöfe von Hamburg-Bremen (Salier 2, 1991) 101; Dasler, Forst und Wildbann (2001) 112 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 426, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1065-12-08_1_0_3_2_3_426_426
(Abgerufen am 27.03.2017).