Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 391 von insgesamt 802.

Heinrich wohnt der Weihe des Stiftes St. Gangulf zu Toul bei.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Datierung einer Urkunde Bischof Udos von Toul (Benoit, Histoire de Toul, Diplomata 77; Stumpf 2671a): in praesentia domni ac serenissimi regis Henrici IV.

Kommentar

Das Stift St. Gangulf war bereits vor Bischof Udos Amtsantritt von einer die Stadt verwüstenden Feuersbrunst zerstört worden; vgl. die Narratio der Urkunde Bischof Udos (Benoit, Histoire de Toul, Diplomata 74). – Zur Besitzbestätigung Heinrichs IV. vgl. Reg. 392. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 444; Haverkamp, Die Städte Trier, Metz, Toul und Verdun (Salier 3, 1991) 176; Bönnen, Bischofsstadt Toul (1995) 154 ff.; sowie die Vorbem. zu D. 156.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 391, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1065-06-20_1_0_3_2_3_391_391
(Abgerufen am 27.03.2017).