Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 368 von insgesamt 1572.

Heinrich schenkt dem Stift der hl. Maria-Magdalena zu Verdun aufgrund der Intervention seiner Mutter, der Kaiserin Agnes, der Erzbischöfe Anno von Köln, Adalbert von Bremen und Bischof Adalberos (III.) von Metz sowie in Anbetracht der treuen Dienste des Propstes Ermenfried zum Seelenheil seines Vaters, Kaiser Heinrichs (III.), den im Moselgau in der Grafschaft Konrads gelegenen Hof (Königs-)Macher mit Markt und Zoll nebst allem Zubehör, der Vogtei und allen Einkünften zu freiem Eigen (curtim Machra . . . in comitatu Chuonradi et impago [!] Mvselguuę sitam ęcclesię in honore sanctę Marię Magdalenę consecratę cum omnibus appenditiis suis . . . et avocatione et cum omni utilitate . . . in proprium dedimus). – Sigehardus canc. vice Sigifridi archicanc.; nach einem Diktat des SB von demselben Gelegenheitsschreiber wie D. 143 (Reg. 367) geschrieben; M.; SI. 2. Omnium Christi nostrorumque fidelium.

Originaldatierung:
(II non. aprilis, Mogontię)

Überlieferung/Literatur

Orig.: Stadtbibliothek Trier (A). – Kop.: Originaltranssumpt Kg. Karls IV. vom 17. Februar 1354, ebenda (B). – Drucke: Beyer, Mittelrhein. UB 1, 414 n° 358 aus A; MGH DD 6, 186 n° 144. – Reg.: Mittelrhein. UB 2, 657 n° 399; Stumpf 2660.

Kommentar

Der bereits von Heinrich III. geschenkte Besitz wurde durch die Verleihung von Markt und Zoll aufgewertet. Vgl. Hirschmann, Verdun im hohen Mittelalter (1996) 524. – (Königs-)Macher kam mit den Besitzungen zu Suzingen (Reg. 176) nebst dem zugehörigen D. im Jahre 1221 durch Tausch an das Kloster des hl. Eucharius (St. Mattheis) zu Trier, wo es durch Karl IV. bestätigt wurde. – Zur Rolle von St. Magdalenen im Rahmen der Stadtentwicklung von Verdun Haverkamp, Die Städte Trier, Metz, Toul und Verdun (Salier 3, 1991) 175. – Ortsnamen: Machra = (Königs-)Macher/Kœnigsmacker nö. Diedenhofen/Thionville. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 402 mit Anm. 16; Black-Veldtrup, Kaiserin Agnes (1995) 261; Pfeiffer, Rheinische Transitzölle (1997) 227.

Nachträge (1)

Nachtrag von David Schnur, eingereicht am 25.12.2015.

Als Transsumpt des Offizials der Trierer Kurie von 1370 Juni 14 (Ausf., Perg., lat.) zudem überliefert in:

Koblenz, LHA, Best. 231,061, Nr. 1 (Insert v. 1370 VI 14) (siehe www.archivdatenbank.lha-rlp.de/koblenz/a/a.2/231,061/fb/urkunden/01/11/ sowie www.archivdatenbank.lha-rlp.de/koblenz/a/a.2/231,061/fb/urkunden/01/1/).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 368, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1065-04-04_1_0_3_2_3_368_368
(Abgerufen am 24.05.2017).