Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 373 von insgesamt 782.

Heinrich empfängt als Gesandten Papst Alexanders II. Mainard, den Kardinalbischof von Silva Candida.

Überlieferung/Literatur

Zu erschließen aus einem fragmentarisch erhaltenen Brief Papst Alexanders II. an den (Kardinal-)Bischof Mainard (von Silva Candida) (MGH Const. 1, 551 f. no 387); vgl. V. Anselmi Luc. c. 2 (SS 12, 13 f.).

Kommentar

Der terminus ante quem für die Beendigung der Gesandtschaftsreise ist der 6. Mai 1065, an dem Mainard in Rom ein Privileg unterschrieben hat (JL 4565); zur Datierung vgl. Lück, Die Kölner Erzbischöfe, AfD 16 (1970) 19 und 22 mit Anm. 109. – Zu Mainard von Silva Candida vgl. Hüls, Kardinäle, Klerus und Kirchen Roms (1977) 134 ff. – Ebenso wie bei der vorausgegangenen Gesandtschaft Benzos von Alba im Auftrag des Cadalus (vgl. Reg. 355. 356) dürfte auch bei dem Legaten Alexanders II. der geplante Italienzug Heinrichs IV. (vgl. Reg. 361) im Mittelpunkt der Beratungen gestanden haben. In dem Schreiben Alexanders II. an Mainard (MGH Const. 1, 551 f. no 387) weist er diesen darauf hin, daß vor einer Kaiserkrönung königliche und päpstliche Vertreter gegenseitige Sicherungsgarantien zu leisten hätten (securitatem a prioribus curie regis in papam et a legatis Romanis a papa in regem de vita et menbris, honore et captura fieri oportet). – Nach der Vita Anselmi Luc. c. 2 (SS 12, 13 f.) soll Anselm (II.), der spätere Bischof von Lucca, zusammen mit Mainard zu Heinrich IV. gesandt worden sein, um von ihm die Investitur zu erlangen, was aber an der ostentativen Verweigerung der Investitur durch Anselm gescheitert sei. Zur Historizität dieser Schilderung äußert sich skeptisch R. Schieffer, Entstehung des päpstlichen Investiturverbots (1981) 101 ff. – Vgl. O. Schumann, Die päpstlichen Legaten in Deutschland (1912) 10 f.; Borino, Il monacato e l'investitura di Anselmo vescovo di Lucca (Studi Gregoriani 5, 1956) 367 f.; ders., Odelrico vescovo di Padova (Miscellanea in onore di R. Cessi 1, 1958) 64; Ganzer, Die Entwicklung des auswärtigen Kardinalats (1963) 24; Gatto, Studi mainardeschi e pomposiani (1969) 68 ff.; Lück, Die Kölner Erzbischöfe, AfD 16 (1970) 19 ff.; Hüls, Kardinäle, Klerus und Kirchen Roms (1977) 135; R. Schieffer, Entstehung des päpstlichen Investiturverbots (1981) 102 f.; Zimmermann, Anselm II., in: Sant'Anselmo vescovo di Lucca (1992) 132 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 373, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1065-04-00_3_0_3_2_3_373_373
(Abgerufen am 20.01.2017).