Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 327 von insgesamt 1572.

Heinrich laßt den Hörigen Dietmar durch die Hand des Freien Eberhard mittels Schatzwurf frei (quendam servilis condicionis hominem Dethmar nuncupatum a quodam ingenuo viro Eberhardo dicto nobis presentatum manu nostra de manu illius denario excusso liberum fecimus atque ab omni debite servitutis iugo absolvimus) mit der Verfügung, daß jenem dieselben Freiheitsrechte zustehen sollen, wie sie allen von Königen und Kaisern Freigelassenen gewährt wurden. – Nach einem älteren Freilassungsformular verfaßt, die unvollständig überlieferte Datierung möglicherweise hinzugefügt von Adalger A oder FB. Noverint omnes Christi nostrique fideles.

Originaldatierung:
(VI idus febr., Auguste)

Überlieferung/Literatur

Kop.: Hildesheimer Chartular (15. Jh.) p. 697 (f. 356) no 1359, Staatsarchiv Hannover (C) – infolge Kriegseinwirkung verlorengegangen; Hoffmanns Antiquitates Hildesheimenses (17./18.Jh.) f. 48, Niedersächsische Landesbibliothek Hannover (E). – Drucke: Janicke, UB d. Hochstifts Hildesheim 1, 104 no 106 aus C; MGH DD 6, 162 no 124. – Reg.: Stumpf 2641.

Kommentar

Zur Benutzung eines Formulars vgl. Gladiß-Gawlik, Einl. XXXI; sowie die Bemerkungen zu Reg. (n. 144). – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 370.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 327, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1064-02-08_1_0_3_2_3_327_327
(Abgerufen am 20.10.2017).