Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 322 von insgesamt 782.

Heinrich schenkt der erzbischöflichen Kirche zu Bremen-Hamburg aufgrund der Intervention der Erzbischöfe Siegfried von Mainz und Anno von Köln sowie in Anbetracht der treuen Dienste Erzbischof Adalberts seinen Hörigen Nanno zusammen mit dessen Kindern Hildibern und Luzia sowie dessen Güter zu Weende im Leinegau in der Grafschaft des Grafen Heinrich nebst allem Zubehör mit dem Recht zu freier Verfügung in der Weise, wie es derselben für alle übrigen Besitzungen zusteht (quendam servientem nostrum Nannonum nuncupatum una cum filio suo Hildiberno vocato atque filia sua Lucia nec non prediis, quecumque habere visus est, in loco Winethe dicto in pago Lacne in comitatu Heinrici comitis ac universis bonis suis eisdem scilicet prediis pertinentibus ... ad sanctam Hammaburgensem ecclesiam ... dedimus atque tradidimus). Der Hörige Nanno und dessen Erben sollen hinsichtlich der Verfügung über ihre Güter innerhalb der familia dieselben Rechte wie die übrigen Hörigen der Hamburger Kirche genießen (Ipsi quoque prenominati servientes, Nanno scilicet eiusque heredes tali deinceps lege ac iure utantur, quali ceteri eorum conservi: predia sua liberali potestate tenendi, infra ecclesiastica dandi vendendi commutandi precariandi heredibus suis relinquendi). – Verfaßt – möglicherweise mit geringer Benutzung des D. 115 – von FB, unter Hinzufügung der Corroboratio geschrieben vermutlich von Adalger A. Notum esse volumus omnibus Christi nostrique fidelibus.

Originaldatierung:
(XVI kal. februarii, Triburie)

Überlieferung/Literatur

Kop.: Bremer Kopialbuch (14. Jh.) f. 26' (57) no 75, Staatsarchiv Hannover (C) – im 2. Weltkrieg verbrannt. – Drucke: Lappenberg, Hamburgisches UB 1, 90 no 93 aus C; MGH DD 6, 159 no 120. – Reg.: May, Regesten d. Erzbischöfe von Bremen 283; Böhmer 1775; Stumpf 2638.

Kommentar

Meyer von Knonau, Jbb. 1, 368 f.; Jenal, Erzbischof Anno II. von Köln 2, 213 ff. – Ortsnamen: Winethe = Weende, heute Teil von Göttingen; pagus Lacne = der Leinegau in Niedersachsen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 322, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1064-01-17_1_0_3_2_3_322_322
(Abgerufen am 24.01.2017).