Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 300 von insgesamt 1572.

Auf die Kunde von dem beabsichtigten Ungarnfeldzug richtet König Béla eine Gesandtschaft an den deutschen Hof, welche seine Unschuld an der Vertreibung Salomons beteuern und zugleich seine Bereitschaft signalisieren soll, diesen als rechtmäßigen König anzuerkennen. Da jedoch niemand von der Aufrichtigkeit dieser Zusicherungen überzeugt ist, müssen die Gesandten unverrichteter Dinge heimkehren.

Überlieferung/Literatur

Ann. Altah. 1063 (SS rer. Germ. [1891] 62 f.).

Kommentar

Zur Glaubwürdigkeit der vom Altaicher Annalisten überlieferten Nachrichten vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 344 mit Anm. 73. – Der Ungarnfeldzug wurde vermutlich auf einer Reichsversammlung zu Allstedt (Reg. (n. 291)) beschlossen. – Vgl. Hóman, Geschichte d. ungarischen Mittelalters 1, 270 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 300, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1063-07-00_1_0_3_2_3_300_300
(Abgerufen am 22.05.2017).