Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 319 von insgesamt 782.

Ein Gesandter der römischen Anhänger des Cadalus kommt mit Briefen an Erzbischof Adalbert von Bremen und den jungen König an den deutschen Hof.

Überlieferung/Literatur

Benzo, Ad Heinr. III, 7 (SS 11, 624 f.).

Kommentar

Über die von Benzo angeblich im Auftrage der Römer verfaßten Briefe an Adalbert von Bremen (Ad Heinr. III, 2–4) und Heinrich (III, 5.6) vgl. die Bemerkungen zu Reg. (n. 306). – Daß sich die Römer dagegen angesichts des erneuten Eingreifens der Normannen im Mai-Juni 1063 noch einmal an die Kaiserin Agnes gewandt haben sollen, wie Benzo (Ad Heinr. II, 15 mit der Botschaft der Kaiserin II, 16) glauben machen will, erscheint als höchst unwahrscheinlich; vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 311 mit Anm. 14; Herberhold, Studi Gregoriani 2 (1947) 495. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 361 mit Anm. 107; Herberhold, Die Angriffe des Cadalus von Parma (Gegenpapst Honorius II.) auf Rom (Studi Gregoriani 2, 1947) 500; Jenal, Erzbischof Anno II. von Köln 2, 245.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 319, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1063-00-00_1_0_3_2_3_319_319
(Abgerufen am 17.01.2017).