Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 294 von insgesamt 1572.

Heinrich ordnet auf den Rat Erzbischof (Annos) von Köln und Herzog Ottos von Bayern die strenge Bestrafung der Rädelsführer eines im Kloster Fulda gegen das Regiment Abt Widerads ausgebrochenen Aufstandes an und erteilt diesem die Vollmacht zu bewaffnetem Einschreiten.

Überlieferung/Literatur

Lampert 1063 (SS rer. Germ. [1894] 87).

Kommentar

Die aufständischen Fuldaer Mönche hatten in Abwesenheit ihres Abtes, der vielleicht an der Fürstenversammlung zu Allstedt (Reg. (n. 290)) teilnahm (vgl. Lampert, SS rer. Germ. [1894] 86: regis iussione accersitus ad curtem regiam proficiscitur), einen Boten an den Hof gesandt, um sich beim König selbst über Widerads strenges Regiment zu beschweren. Nach der Darstellung Lamperts (ebd. 84 ff.), der allein über diese Vorgänge berichtet, war die demütigende Niederlage Widerads von Fulda im Goslarer Rangstreit (Reg. (n. 284)) das auslösende Moment für die Empörung der seit langem unzufriedenen Fuldaer Mönche. In Bamberg kursierte hierüber das Gerücht, der Abt selbst habe bei diesen Auseinandersetzungen den Tod gefunden (nach Erdmann, Studien 286 dürfte die in dem Bamberger Brief M 18 [MGH Briefe d. dt Kaiserzeit 5, 212] erwähnte „Ermordung” eines Abtes in Sachsen auf die Fuldaer Ereignisse zu beziehen sein; vgl. Guttenberg, Regesten d. Bischöfe von Bamberg 345). – Die von Meyer von Knonau, Jbb. 1, 342 Anm. 67 hinsichtlich der zeitlichen Einordnung dieser Nachricht geäußerten Vermutungen sind hinfällig, da der von ihm für Mitte August in Mainz angenommene Reichstag aus sachlichen und chronologischen Gründen nicht in Betracht kommt; vgl. die Bemerkungen zu Reg. (n. 283). – Zur Beteiligung Ottos von Northeim vgl. Lange, Grafen von Northeim, Niedersächs. Jb. f. LG 33 (1961) 20. – Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 331.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 294, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1063-00-00_1_0_3_2_3_294_294
(Abgerufen am 28.06.2017).