Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 184 von insgesamt 1572.

Heinrich verleiht Abt Siegfried von Fulda in Gegenwart des päpstlichen Legaten Anselm von Lucca das Erzbistum Mainz durch die Überreichung des Bischofsstabes.

Überlieferung/Literatur

Ann. Altah. 1060 (SS rer. Germ. [1891] 55); Marian. Scott. 1082 [1060] (SS 5, 558); ohne nähere Angaben Berthold 1060 (SS 5, 271; 13, 731), Lampert 1059 (SS rer. Germ. [1894] 77), Ann. Ottenbur. 1060 (SS 5, 6), Ann. August. 1060 (SS 3, 127), Frutolf 1060, Ann. s. Albani 1059 (SS 2, 244) = Ann. Hild. 1059 (SS rer. Germ. [1878] 47).

Kommentar

Siegfried, der dem am 7. Dezember 1059 verstorbenen Erzbischof Liutpold von Mainz (Meyer von Knonau, Jbb. 1, 166) folgte, trat gleichzeitig dessen Nachfolge im Amte des Erzkanzlers für Deutschland an. Vgl. Gladiß-Gawlik, Einl. XXII; sowie die Bemerkungen zu Reg. (n. 197). – Erst ein gutes Jahr zuvor, am Weihnachtstage 1058 (Marian. Scott. 1080 [1058] SS 5, 558), war er zum Abt des Klosters Fulda ernannt worden. Vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 173 f. – Zur Gesandtschaft Anselms von Lucca, über deren unmittelbaren Anlaß die Quellen schweigen, vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 1, 172 u. 179; O. Schumann, Legaten in Deutschland (1912) 8 f.; Bulst-Thiele, Kaiserin Agnes 72; H. Schwarzmaier, Lucca und das Reich (1972) 139. Nach Schmidt, Alexander II. (1977) 65 f. habe diese den Zweck verfolgt, in den Spannungen mit dem deutschen Hofe zu vermitteln, welche durch die auf der Synode von Melfi im August 1059 (Meyer von Knonau, Jbb. 1, 146 ff.) vollzogene Hinwendung des Papstes zu den normannischen Reichsfeinden in Süditalien heraufbeschworen worden seien. Vgl. jedoch Krause, Papstwahldekret 139 f., der im Gegensatz zur herrschenden Meinung bestreitet, daß die Belehnung der Normannenfürsten durch den Papst zum Bruch mit dem deutschen Hofe geführt habe. – Zur symbolischen Übergabe von Ring und Stab, von welchen Marianus Scottus freilich nur den Bischofsstab erwähnt, vgl. Waitz, DVG 7, 281 mit Anm. 5. – Vgl. Böhmer-Will, Regesta archiep. Magunt. 1, 181 no 1; M. Hermann, Siegfried I., Erzbischof von Mainz (1889) 1 ff.; sowie Meyer von Knonau, Jbb. 1, 173 f.; Bulst-Thiele, Kaiserin Agnes 46 u. 47; Haller, Papsttum22, 336 mit 593 Anm.; R. Rudolph, Erzbischof Siegfried von Mainz (1973) 19 ff; R. Schieffer, Entstehung des päpstlichen Investiturverbots (1981) 98 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 184, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1060-01-06_1_0_3_2_3_184_184
(Abgerufen am 22.10.2017).