Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 124 von insgesamt 1572.

Der zum Bischof von Eichstätt ernannte Gundekar empfängt in Anwesenheit der Erzbischöfe Liutpold von Mainz, Anno von Köln, Eberhard von Trier, Wido von Mailand, der Bischöfe Gebhard von Regensburg, Adalbero von Würzburg, Arnold von Worms, Konrad von Speyer, Hezilo von Straßburg, Rumold von Konstanz, Dietmar von Chur, Dietrich von Verdun, Ermenfrid von Sitten, Ulrich von Pavia sowie zahlreicher Äbte und sonstiger Kleriker durch Überreichung des bischöflichen Stabes die Investitur.

Überlieferung/Literatur

Gundechar, Lib. pont (SS 7, 245 f.).

Kommentar

Vgl. Heidingsfelder, Regesten d. Bischöfe von Eichstätt 219; sowie Meyer von Knonau, Jbb. 1, 45 f.; Bulst-Thiele, Kaiserin Agnes 37 mit Anm. 9, 44 f.; H. Wellmer, Persönliches Memento im deutschen Mittelalter (1973) 4 f.; A. Bauch, Gundekar II., Bischof von Eichstätt (Fränk. Lebensbilder 6, 1975) 6; R. Schieffer, Entstehung des päpstlichen Investiturverbots (1981) 7 f.; sowie Reg. (n. 121). Reg. (n. 130).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 124, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1057-10-05_1_0_3_2_3_124_124
(Abgerufen am 24.10.2017).