Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,2,3

Sie sehen den Datensatz 615 von insgesamt 1572.

Heinrich bestätigt aufgrund der Intervention seiner Mutter, der Kaiserin Agnes, dem Kloster Disentis Freiheit und Immunität. – Deperditum, wohl eine Wiederholung des DH.III. 225, erwähnt a) in der Synopsis annal. monasterii Disertin. von 1705/09 f. 9' zu 1073, im Domkapitelarchiv Chur (S1) und im Stiftsarchiv zu Disentis (S2) – hier auch die Intervention der Kaiserin Agnes – sowie b) im DH.V. 106 vom 6. Okt. 1112 (Stumpf 3089).

Überlieferung/Literatur

Drucke: Mohr, CD Cur-Rätiens 1, 223 n° 155 aus S1; I. Müller, SMBO 50, 208 Anm. 36 aus S2; MGH DD 6, 325 n° *256; vgl. Meyer-Marthaler-Perret, Bündner UB 1, 174 n° 223. – Reg.: Mohr, Regesten von Disentis 35; Hidber, Schweizer. Urkundenregister 1408; Stumpf 2763.

Kommentar

Das DH.IV. war allem Anschein nach eine Wiederholung des DH.III. 225, mit welchem auch das DH.V. 106 weitgehend übereinstimmt. Deren Originale sind mit dem Archiv von Disentis untergegangen. Vgl. die Vorbem. zu DH.III. 225. – Black-Veldtrup, Kaiserin Agnes (1995) 52 f. sowie 96 (Reg.) versucht, aus der Reiseroute der Kaiserin Agnes von Rom über Fruttuaria nach Worms einen vor dem 25. Juli 1072 liegenden Aufenthalt des königlichen Hofes in Disentis wahrscheinlich zu machen; vgl. Bulst-Thiele, Kaiserin Agnes 98 Anm. 1; sowie Gawlik, Intervenienten 50. – Die gegen die Glaubwürdigkeit des D. *256 erhobenen Einwendungen (vgl. Meyer von Knonau, Jbb. 2, 224 Anm. 6) dürften nach den Ausführungen von P. Kehr, Vorbem. zu DH.III. 225 als erledigt zu betrachten sein. – Ortsnamen: Disertinense monasterium = Kloster Disentis sw. Chur am Oberlauf des Vorderrheins. – Vgl. I. Müller, Disentis im 11. Jh., SMGB 50 (1932) 194 ff.; ders., Geschichte der Abtei Disentis (1971) 29; J. Vogel, Zum Deperditum Heinrichs IV. für das Kloster Disentis, SMGB 96 (1985) 132 ff. mit Datierung auf 1074. – Nachurkunden: DH.V. 106 vom 6. Oktober 1112 (Stumpf 3089); DLo.III. 88 vom Dezember 1125 ? (Böhmer-Petke, RI 4, 1/1 no 109).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,2,3 n. 615, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0000-00-00_3_0_3_2_3_615_615
(Abgerufen am 27.07.2017).