Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 466 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt dem Kloster S. Zeno bei Verona unter Abt Michael auf Bitten der Kaiserin Gisela den königlichen Schutz für das demselben gehörige kleine Kloster des hl. Theonistus zu Treviso, gewährt ihm das Recht, bei der Kirche des hl. Laurentius zu Pendia Jahrmarkt zu halten, und verleiht Immunität für die beiden genannten Kirchen sowie für den gesamten Besitz des Klosters (quia nostra dilectissima coniugalis Gisla nostram deprecata est serenitatem, ut nos ... monasteriolum sancti Theonisti martiris Christi Taruisio situm pertinentem ad predicti sancti Zenonis monasterium ... confirmare dignaremur. Cuius piae peticioni aures nostrae maiestatis inclinantes idem monasterium ... sub nostra defensione suscepimus ... Concedimus etiam illis annualiter ad ecclesiam sancti Laurentii martyris Christi in Pendia mercatum publicum habere et thelonaticum inde ... suscipere ...). ‒ Kadelohus canc. vice Herimanni archicanc.; wohl unter Benutzung älterer Deperdita für S. Zeno von KC auf selbstverfertigtem Blankett geschrieben; M., SI. D. „Quicquid enim temporalis commodi.”

Originaldatierung:
(II. id. iul., Uerone ad sanctum Zenonem).

Überlieferung/Literatur

Verona Stadtarchiv (A).

Biancolini, Not. delle chiese di Verona 5a, 80 no. 24 aus Abschrift; MG. DD. 4, 340 no. 247.

Böhmer 1427; Stumpf 2095.

Kommentar

Über die Frage der Vorlagen und über die Kirche S. Laurentius in Pendia vgl. Vorbemerkung zu DK. II. 247.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 257, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1037-07-14_1_0_3_1_0_466_257
(Abgerufen am 16.12.2017).