Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 460 von insgesamt 534.

Zusammenkunft mit Benedikt IX. Die Quellen erwähnen nur die Tatsache. Wir dürfen annehmen, daß der Konflikt mit Aribert das Thema der Verhandlungen bildete, die ergebnislos verlaufen zu sein scheinen. Hätte der Papst eine dem Kaiser günstige Entscheidung in der Mailänder Frage getroffen, dann hätten dies Wipo und Hermann sicher hervorgehoben. Nach Ann. Hildesh. maiores 1038 wurden damals von seiten des Papstes und des Episkopats Verhandlungen mit Aribert geführt, die jedoch erfolglos blieben, da sich dieser weder durch Drohungen einschüchtern noch durch materielle Versprechungen zur Nachgiebigkeit bewegen ließ.

Überlieferung/Literatur

Wipo, cap. 36; Herim. Aug. 1037.

Kommentar

Vgl. Breßlau, Jahrbücher 2, 253.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 254d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1037-00-00_1_0_3_1_0_460_254d
(Abgerufen am 28.03.2017).