Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 416 von insgesamt 534.

Konrad verleiht der bischöflichen Kirche zu Parma unter Bischof Hugo auf Bitten des Erzbischofs Pilgrim (von Köln), des Bischofs Bruno (von Augsburg) und des Kanzlers Hugo die ihr schon früher zugesprochene gesamte Grafschaft Parma sowohl innerhalb wie außerhalb der Stadt in den althergebrachten Grenzen samt der zugehörigen Gerichtsgewalt und den königlichen Gerechtsamen. ‒ Hermannus canc. vice Piligrini archiepiscopi et archicanc.; unter Benutzung des DK. II. 143 vermutlich von HA oder vom Schreiber des DK. II. 218 geschrieben; M. „Quia omnipotentis dei.”

Originaldatierung:
(XV. kal. martii, Augustę).

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Kopialbuch im Staatsarchiv zu Parma aus dem 16. Jh. (C); Kopialbuch des Bistums Parma (1. Hälfte 17. Jh.), fol. 44, im Vatikanischen Archiv (B).

Ughelli, Italia sacra ed. I, 2, 210 aus B; Affò, Storia di Parma 2, 311; MG. DD. 4, 306 no. 226 aus B; Giovanni Drei, Archivio storico per le provincie Parmensi, NS. 26, 1926, 151 no. 59 aus C.

Böhmer 1414; Stumpf 2073.

Kommentar

Vgl. oben no. 148 und 226. Nachurkunde ist DH. III. 197, das aller Wahrscheinlichkeit nach als Original anzusehen ist. ‒ Die Kopie, auf der die Edition Affòs beruht, ist heute nicht mehr auffindbar.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 234, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1036-02-15_1_0_3_1_0_416_234
(Abgerufen am 28.03.2017).