Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 407 von insgesamt 534.

Konrad bricht mit sehr starker Heeresmacht gegen die Liutizen auf, erzwingt gegen heftigen Widerstand den Übergang über die Elbe und verwüstet ihr Land; Herzog Bretislav von Böhmen nimmt an dem Feldzug teil und zeichnet sich durch persönliche Tapferkeit aus, ebenso der Kaiser. Die Kämpfe verliefen äußerst fanatisch.

Überlieferung/Literatur

Wipo, cap. 33; Herim. Aug., Ann. Hildesh., Magdeburg., Annal. Saxo, Chron. suev. univ., Ann. Augustani, Ratisponenses 1035; Bonizo lib. 5; Rodulfus Glaber IV, 8.

Kommentar

Breslau, Jahrbücher 2, 150 ff.; dort S. 152, Anm. 2, eine interessante Beobachtung über „das Verfahren der Quellen”: „Wipo, cap. 33, übergeht ... den zweiten Feldzug ganz und läßt die Unterwerfung schon auf dem ersten erfolgen. Die übrigen Quellen erwähnen zwar den zweiten Zug, dessen Nothwendigkeit beweist, daß der erste seinen Zweck nicht erreicht hatte, reden aber von Verlusten und, wie man nach Rod. Glab. annehmen muß, erheblichen Verlusten des Kaisers kein Wort.”

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 229a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1035-00-00_1_0_3_1_0_407_229a
(Abgerufen am 25.05.2017).