Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 380 von insgesamt 534.

Gütertausch zwischen Bischof Benno von Passau und Abt Ellinger von Tegernsee , auf Befehl Konrads vor Heinrich III. als Herzog von Bayern abgeschlossen und regia auctoritate bestätigt: der Bischof tritt durch die Hand seines Vogtes Livtpert dem Abt zuhanden von dessen Vogt Rovtpert seinen Anteil an den Zehnten der Tegernseer Güter in der Ostmark ab, die zur Ausstattung der von Benno eingeweihten Kirche des hl. Quirinus zu Kroisbach gehören, und erhält dafür vier Hufen zu Skifhus und gegebenenfalls eine fünfte, wenn die genannten vier nicht vollwertig sein sollten. Zeugen: Tietmarus filius Tietmari pręsidis et alii.

Originaldatierung:
(in aula Radisponensis civitatis).

Überlieferung/Literatur

Codex traditionum Tegernseens., fol. 2 (2. Hälfte 11. Jh.), im Hauptstaatsarchiv zu München (B). ‒

Kommentar

Aus den Worten regia auctoritate stabili tenore roboratum est ist nach Breßlau mit Sicherheit auf die Ausstellung eines Diploms Konrads über das Tauschgeschäft zu schließen. Zur zeitlichen Einreihung vgl. Vorbemerkung zu DK. II. 212.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 220, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1034-00-00_1_0_3_1_0_380_220
(Abgerufen am 27.05.2017).