Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 314 von insgesamt 534.

Konrad schenkt seinem Getreuen Szwizla auf Intervention der Kaiserin Gisela, seines Sohnes König Heinrich, des Markgrafen Hermann und des Grafen Ekkehard, des Bruders des letzteren, zwei Königshufen im Ort Ouszarin in dem um Schkeuditz zwischen thüringischer Saale und Mulde gelegenen Gau im Burgward Schkölen in der Grafschaft des genannten Markgrafen Hermann mit allem Zubehör zu freiem Eigen (qualiter nos ob interventum ac peticionem dilecte coniugis nostrae Gisilae imperatricis augustae et amantissime nostrae prolis Heinrici regis et fidelis nostri Herimanni marchionis nec non fratris sui Ekkehardi comitis fideli nostro Szuuizla duos regales mansos sitos in villa Ouszarin in pago Szhudizi in burgvardo Szholin in comitatu supra scripti H. marchionis ... in proprium tradidimus ...). ‒ Ovdalricus canc. vice Bardonis archyepiscopi; verfaßt und geschrieben von UD; M., SI. 4. „Noverit omnium dei nostrique fidelium.”

Originaldatierung:
(VIIII. kal. nov., Tullidi).

Überlieferung/Literatur

Dresden Hauptstaatsarchiv (A).

Stumpf, Acta inedita 46 no. 41 aus A; MG. DD. 4, 232 no. 174.

Stumpf 2025; Dobenecker 701.

Kommentar

Über den Ortsnamen vgl. Winter, Archiv für sächsische Geschichte, NF. 3, 196.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 180, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1031-10-24_1_0_3_1_0_314_180
(Abgerufen am 26.07.2017).