Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 279 von insgesamt 534.

Konrad schenkt seinem Getreuen, dem Markgrafen Hermann (von Meißen ) auf Intervention Erzbischof Hunfrieds von Magdeburg sein Gut Grottewitz in dem um Schkeuditz zwischen thüringischer Saale und Mulde gelegenen Gau zu freiem Eigen (qualiter nos ob interventum ac peticionem Hunfridi Magadiburgensis archiepiscopi fideli nostro marchioni Herimanno quoddam predium nostri iuris Grothomizi nominatum in pago Chûntizi situm in comitatu eiusdem de nostro iure in suam potestatem omnino tradidimus ...). ‒ Ovdelricus canc. vice Arebonis archicap.; zum größten Teil von UE verfaßt, von wenig gewandtem Schreiber wohl unter Benutzung des DK. II. 150 vollendet; M., SI. 4. „Omnibus Christi fidelibus.”

Originaldatierung:
(XIIII. kal. iun., Mersiburg).

Überlieferung/Literatur

Naumburg Domstiftsarchiv (A).

Lepsius, Geschichte von Naumburg 1, 191 no. 7 aus A; MG. DD. 4, 203 no. 151.

Böhmer 1361; Stumpf 2005; Dobenecker 693.

Kommentar

Tagesdatum, möglicherweise auch Ausstellungsort nachgetragen. ‒ Über die Ortsnamen vgl. Grössler, N. Archiv f. sächs. Geschichte 30, 319 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 157, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1030-05-19_2_0_3_1_0_279_157
(Abgerufen am 23.10.2017).