Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 269 von insgesamt 534.

Mieszko von Polen fällt, unterstützt von Siegfried, dem Sohne des Markgrafen Hodo der Ostmark, im östlichen Sachsen ein und verwüstet das Land zwischen Elbe und Saale. Eine große Zahl von Einwohnern niedergemacht, andere, angeblich 9065 Personen, darunter Bischof Luizo von Brandenburg, gefangengenommen. Graf Dietrich aus dem Haus der Wettiner brachte den Polen, wahrscheinlich auf dem Rückzug, eine Schlappe bei.

Überlieferung/Literatur

Ann. Magd. 1030; Annal. Saxo 1030.

Kommentar

Vgl. Breßlau, Jahrbücher 1, 289 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 150a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1030-01-16_1_0_3_1_0_269_150a
(Abgerufen am 27.03.2017).