Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 223 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt der bischöflichen Kirche zu Novara auf Intervention der Kaiserin Gisela, seines Sohnes König Heinrich und des Erzbischofs Aribo von Mainz in Erneuerung seiner früheren Verleihungen das Nonnenkloster S. (Salvator und) S. Felix zu Pavia, genannt monasterium Reginae, die Grafschaften Piomba und Ossola, die Höfe Gravellona, Vespolate und andere Besitzungen mit der Befugnis, Rechtsstreitigkeiten durch Zweikampf beizulegen. ‒ Bruno canc. sacri palacii vice Aribonis archiepiscopi et archicanc.; kaiserliche Wiederholung des DK.II. 38, wohl von Br. A geschrieben; M. „Si ecclesiis dei.”

Originaldatierung:
(Aquisgrani).

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Originaltranssumpt K. Heinrichs VII., 1311 April 20, in der Stadtbibliothek zu Novara (B).

Carolus, Novaria 329 aus B; MG. DD. 4, 163 no. 118.

Böhmer 1338; Stumpf 1970.

Kommentar

Das Monogramm war DK. II. 38 nachgebildet.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 121, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1028-00-00_1_0_3_1_0_223_121
(Abgerufen am 26.03.2017).