Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 167 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt dem Kloster S. Salvatore di Sesto in der Grafschaft Lucca auf Bitten des Abtes Benedikt seine namentlich genannten Besitzungen, das Wahlrecht und das durch zwei Vögte unter Beiziehung zwölf freier Männer zu übende Inquisitionsrecht. ‒ Hugo canc. vice domni Haribonis archiepiscopi et archicanc.; auf Grund der DD. O. III. 219 und H. II. 425 von dem Schreiber der echten Vorlagen der DD. K. II. 79 und 283, also des verlorenen Originals des DK. II 75 geschrieben, Datierungszeile wahrscheinlich vom Schreiber des DK. II 78 nachgetragen; M., SI D. „Si sanctarum dei ecclesiarum ordines.”

Originaldatierung:
(VIII. id. april., Roma).

Überlieferung/Literatur

Mailand Staatsarchiv (A).

Stumpf, Acta inedita 407 no. 288 aus A; MG. DD. 4, 106 no. 80.

Stumpf 1930 a.

Kommentar

Das Diplom entstammt dem Archiv von Polirone, dem S. Sesto unterstand; vgl. Kehr, Italia pontificia 3, 457; 7/1, 327. ‒ Die Erweiterungen der Besitzliste gegenüber den Vorurkunden sind zum Teil durch DH. III. 307 gesichert. Besitzliste an zwei Stellen auf Rasur interpoliert (MG. DD. 4, 108, Anm. s und v). Vgl. Vorbemerkung zu DK. II. 80, wonach Breßlaus ursprüngliche Schriftbestimmung (Jahrbücher 2, 450 f.) zu korrigieren ist. ‒ Über die Angabe des Mondalters Breßlau, UL. 2 2, 405 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 83, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1027-04-06_1_0_3_1_0_167_83
(Abgerufen am 25.03.2017).