Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 187 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt dem zu Ehren des hl. Grabes geweihten Kloster zu Noceati auf Intervention der Kaiserin Gisela seine zum Teil namentlich aufgeführten Besitzungen. ‒ Vgo canc. vice domni Aribonis archiepiscopi et archicanc.; Wiederholung des DH. II. 469, Eschatokoll vielleicht vom gleichen Schreiber wie DK. II. 100. „Imperialis nos contemplatio premonet.”

Originaldatierung:
(Verone).

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Transsumpt des Kardinals Sforza von 1540 April 12, fol. 6', im Archiv der curia vescovile zu Borgo San Sepolcro (B); Chronik von Borgo San Sepolcro (Mitte 15. Jh.) im Cod. Plut. 66, 25, fol. 4 (Auszug) in der Biblioteca Laurenziana zu Florenz (C).

Stumpf, Acta inedita 410 no. 289 (Auszug) aus C; MG. DD. 4, 128 no. 97.

Stumpf 1952.

Kommentar

An dieser Stelle eingereiht, weil Kanzler Hugo noch nicht als Bischof bezeichnet ist. ‒ Über die Möglichkeit einer gleichzeitigen Erneuerung des DH. II. 470 für San Sepolcro in Noceati vgl. die Vorbemerkung zu DK. II. 97.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 101, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1027-00-00_1_0_3_1_0_187_101
(Abgerufen am 26.03.2017).