Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 147 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt dem Abt und den Mönchen des Klosters S. Salvatore zu Fonte Taona auf Intervention der Königin Gisela nach dem Vorgang Heinrichs II. ihre Besitzungen. ‒ Hugo canc. vice Aribonis archiepiscopi et archicanc.; Wiederholung des DH. II. 296 b, Eschatokoll möglicherweise von HA; M. „Quicquid locis divino cultui mancipatis.”

Originaldatierung:
(in campo Lucae).

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Not. Abschrift (12. Jh.) im Stadtarchiv zu Pistoia (C).

Lami, Delic. erud. 2, 168 aus C; MG. DD. 4, 88 no. 71.

Stumpf 1924.

Kommentar

Über die Möglichkeit einer Interpolation der Besitzliste vgl. Vorbemerkungen zu DH. II. 296 und DK. II. 71. Da die Nachurkunde DH. III. 17 nur als Entwurf zu werten sein dürfte, ist es fraglich, ob ihr Wortlaut zur Stützung der vollen Echtheit herangezogen werden kann.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 73, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1027-00-00_1_0_3_1_0_147_73
(Abgerufen am 29.03.2017).