Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 111 von insgesamt 534.

Konrad bricht mit starker Heeresmacht, der unter anderen die Erzbischöfe Aribo von Mainz und Pilgrim von Köln, die Bischöfe Meinwerk von Paderborn und Adelbold von Utrecht sowie zunächst auch Herzog Ernst von Schwaben angehören, nach Italien auf (rex Counradus circa tempus quadragesimae cum exercitu Italiam adiit, Herim. Augien. 1026; cum exercitu copioso Italiam petere coepit, Wipo cap. 11; circa vernum tempus, Ann. Sangall., irrtümlich zu 1025). Da die Fastenzeit des Jahres 1026 am 23. Februar beginnt und der König am 14. noch in Augsburg (Nr. 50‒52), am 15. März aber bereits in Peschiera (Nr. 58) urkundet, dürfte er wohl in der zweiten Februarhälfte von Augsburg aus die Romfahrt angetreten haben, um über den Brenner nach Verona (vgl. Nr. 53‒57 und Wipo cap. 12) zu ziehen. Vgl. Breßlau, Jahrbücher 1, 119 f. und 452 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 52a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1026-02-00_1_0_3_1_0_111_52a
(Abgerufen am 25.03.2017).