Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 113 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt der bischöflichen Kirche zu Como auf Bitten Bischof Alberichs die Privilegien seiner Vorgänger von Karl d. Gr. bis Heinrich II., nämlich die Immunität, die Befreiung der abhängigen Leute von allen öffentlichen Leistungen und insbesondere die Einkünfte aus den Marktzöllen der Wochenmärkte zu Lugano und Como, die Fischerei am Ufer des Lago di Como, Rechte am Lago di Mezzola, ferner was einst zur Grafschaft Lecco gehörte, Rechte an den Flüssen zwischen den Seen sowie die Abtei der hl. Maria genannt monasterium vetus. ‒ Vgo capellanus et canc. vice domni Ariponis archiepiscopi et archicanc.; wohl von demselben nicht der Kanzlei angehörigen Schreiber geschrieben wie DK. II. 52 und 54 nach einem Deperditum Heinrichs II., dessen Wortlaut aus DO. II. 166 und DA. 2 erschlossen werden muß, da das im Text erwähnte DO. III. ebenfalls verloren ist; M. „Credimus divine potencie.”

Originaldatierung:
(Verone).

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Collectio privil. Cumanae ecclesiae (14. Jh.), fol. 21, in der Biblioteca Ambrosiana zu Mailand (B); Cod. privil. Cumanae ecclesiae (Anfang 16. Jh.), p. 42, im bischöflichen Archiv zu Como (C).

Tatti, Annali di Como 2, 841 aus C; MG. DD. 4, 61 no. 53.

Hidber 1282; Stumpf 1907.

Kommentar

Das Protokoll zeigt Anklänge an DK. II. 54. ‒ Auffällige Fassung der Signumzeile: Signum domni Chuonradi magni et gloriosissimi Romanorum invictissimi regis et principis. Ob sie zuverlässig ist, läßt sich nicht entscheiden; vgl. Vorbemerkung zu DK. II. 53. Möglicherweise handelt es sich um das erste Auftreten des Titels Romanorum rex in der Signumzeile; vgl. jedoch Erben UL. 1, 318, wonach diese Neuerung mit dem burgundischen Königstitel Heinrichs III. (siehe etwa DH. III. 134) in Zusammenhang zu bringen sei.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 54, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1026-00-00_2_0_3_1_0_113_54
(Abgerufen am 23.07.2017).