Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 103 von insgesamt 534.

Hoftag. Huldigung Gozelos von Niederlothringen, Theoderichs von Oberlothringen und Gerards von Cambrai. Die Versöhnung ist möglicherweise auf einer Tagung zu Aachen im November vorbereitet worden, an der Pfalzgraf Ezzo, ein treuer Anhänger des Königs, maßgebend beteiligt war. Es steht fest, daß Poppo von Stablo, ein Hauptvertreter der kluniazensischen Bewegung, ständig an einer Beilegung des Zwistes mit den streng kirchlich gesinnten Lothringern gearbeitet hatte. Der Verfasser der Vita Popponis führt das Zustandekommen des Friedens geradezu auf seine Vermittlung zurück.

Überlieferung/Literatur

Gesta episcoporum Cameracensium III, 50; Ann. Sangall. maiores 1026; Vita Popponis Stabulensis cap. 18; Fundatio monasterii Brunwilarensis cap. 18.

Kommentar

Vgl. Breßlau, Jahrbücher 1, 111 ff., der im Anschluß an die ältere Literatur darauf aufmerksam macht, daß die Nachrichten der Vita Godehardi posterior cap. 21, die von Annal. Saxo und Ann. Magdeburgenses 1026 übernommen wurden, Konrad habe zu Lüttich, und jene der Ann. Hildesheim. 1026, er habe zu Limburg Weihnachten gefeiert, keinen Glauben verdienen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 48a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1025-12-25_1_0_3_1_0_103_48a
(Abgerufen am 20.01.2017).