Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 62 von insgesamt 534.

Konrad schenkt auf Bitten der Königin Gisela, des Erzbischofs Aribo und des Abtes Richard dem Kloster Fulda die Grafschaft Netra im Ringgau zu freiem Verfügungsrecht (qualiter nos ob interventum ac peticionem dilectę coniugis nostrę Gislę scilicet reginę nec non Aribonis archiepiscopi et Rihhardi Fuldensis abbatis comitatum Nederne in pago Reinicgouue situm Fulde ad altare sancti Bonifacii ... donavimus ...). ‒ Ovdalricus canc. vice Aribonis archicap.; von UC geschrieben nach Diktatvorlage DH. II. 509; M., SI. 1. „Noverit omnium Christi nostrique fidelium universitas.”

Originaldatierung:
(IIII. kal. apr., Fulde).

Überlieferung/Literatur

Magdeburg Staatsarchiv (A).

Schannat, Trad. Fuld. 248 no. 599 aus A; Dronke, CD. Fuld. 350 no. 739 aus A; Sauer, CD. Nass. 2, 57 no. 113 aus A; MG. DD. 4, 26 no. 23.

Schannat, Vindiciae Taf. 11 (Fragment).

Böhmer 1276; Stumpf 1876; Dobenecker 675.

Kommentar

Vgl. Breßlau, Jahrbücher 1, 56.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 23, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1025-03-29_1_0_3_1_0_62_23
(Abgerufen am 18.01.2017).