Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 59 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt der erzbischöflichen Kirche zu Magdeburg auf Bitten des Erzbischofs Hunfrid gemäß der vorgelegten Diplome der drei Ottonen und Heinrichs II. ihre Besitzungen und die Immunität (quicquid ... imperatores augusti Otto videlicet primus secundus et tercius nec non divae memoriae Heinricus imperator augustus ... condonaverunt ... noviter tradimus confirmamus atque corroboramus ...). ‒ Ovdalricus canc. vice Aribonis archicap.; nach den gleichen Diktatvorlagen wie DK. II. 21 von jener sonst unbekannten Hand, die in letzterem die Nachtragungen in der Signumzeile und Datierung vornahm, geschrieben, Tagesdatum und Ortsangabe vielleicht nachgetragen; M., SI. D. „Si ecclesiis dei.”

Originaldatierung:
(VI. non. mar., Walehusun).

Überlieferung/Literatur

Altenburg Regierungsarchiv (A).

Leuber, Disquis. stapulae Saxon. no. 1622 aus A; Huülard-Bréholles, Hist. dipl. Friderici II. 2a, 459 aus Transsumpt Friedrichs II. von 1224 mit septimo nonas marcii; MG. DD. 4, 25 no. 22; Urkundenbuch des Erzstifts Magdeburg 1, 198 no. 140.

Böhmer 1274; Stumpf 1874.

Kommentar

Die Handlung dürfte wie bei DK. II. 21 nach Magdeburg gehören.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 22, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1025-03-02_2_0_3_1_0_59_22
(Abgerufen am 21.01.2017).