Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 58 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt der erzbischöflichen Kirche zu Magdeburg auf Bitten Erzbischof Hunfrids und auf Intervention der Königin Gisela die ihr durch vorgelegte Urkunden Heinrichs II. geschenkten Höfe Arneburg und Frohse samt dem Burgward und allem Zubehör (quia venerabilis Hunfridus Magadaburgensis aecclesiae archiepiscopus ad nos venit secum deferens precepta ... Heinrici ... imperatoris, in quibus continebatur, quomodo ipse scilicet Heinricus imperator duas curtes vel civitates iuris regni sui, unam quae vocatur Ernaburg, alteram quae vocatur Frasa cum toto burgwardo ... deo sanctoque Mauricio in Magadeburg ... tradidit. ... votum et interventum dilectae coniugis nostrae Gisilae reginae subsequentes ... illas duas curtes ... hac regia donatione ... confirmamus ...). ‒ Ovdalricus canc. vice Aribonis archicap.; unter Benützung der DD. O. III. 10, H. II. 111, 242 und eines Deperditums Heinrichs II. für Magdeburg von dem in MG. DD. Bd. 3 als GB bezeichneten Schreiber geschrieben, von dem auch DK. II. 156 stammt und der damals vielleicht Kleriker an der Martinskapelle der Pfalz Wallhausen war; Nachtragungen in Signumzeile und Datierung von dem sonst unbekannten Schreiber des DK. II. 22; M., SI. D. „Si aecclesiis dei.”

Originaldatierung:
(VI. non. mar., Walehusun).

Überlieferung/Literatur

Magdeburg Staatsarchiv (A).

Magdeburger Kopialbuch aus dem Anfang des 15. Jh., fol. 14 im Staatsarchiv zu Zerbst (E).

Gercken, CD. Brandenb. 6, 393 no. 6 aus A = Riedel, CD. Brandenb. 1, 6, 187 no. 251 unvollst. = Riedel, CD. Brandenb. I, 25, 167 no. 2; MG. DD. 4, 23 no. 21; Urkundenbuch des Erzstifts Magdeburg 1, 199 no. 141.

Böhmer 1275; Stumpf 1875.

Kommentar

Die Handlung erfolgte wohl in Magdeburg; vgl. Vorbemerkung zu DK. II. 21.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 21, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1025-03-02_1_0_3_1_0_58_21
(Abgerufen am 24.03.2017).