Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 45 von insgesamt 534.

Konrad bestätigt der bischöflichen Kirche zu Verden an der Aller im Sturmigau auf Bitten Bischof Witgers die Immunität, die durch Otto III. erfolgte Verleihung von Markt und Münze, Bann und Zoll zu Verden sowie die Hirschjagd im Sturmigau. ‒ Ovdalricus canc. vice Aribonis archicap.; wohl nach Konzept Erichs von Havelberg, des Verfassers der DD. H. II. 108 und 109, bis auf das von UC. nachgetragene Eschatokoll außerhalb der Kanzlei geschrieben; das Diktat ist zusammengesetzt aus Wendungen der DD. O. III. 23, H. II. 108 und 109, letzteres diente auch als Schriftmuster; M., SI. 1. „Omnes utriusque temporis fideles.”

Originaldatierung:
(XV. kal. februarii, Hildinesheim).

Überlieferung/Literatur

Hannover Staatsarchiv (A).

Stumpf, Acta inedita 43 no. 38 aus A; MG. DD. 4, 18 no. 16.

Stumpf 1869.

Kommentar

Im Immunitätsformular stehen die Worte der Unabhängigkeitsformel deo tantummodo et regi auf Rasur (Stengel 1, 222 Anm. 3); wahrscheinlich haben die Worte et regi ursprünglich gefehlt. Vgl. auch Stengel l. c., Anm. 1. ‒ Über Erich von Havelberg Breßlau, Vorbemerkung zu DK. II. 16; Jahrbücher 1, 335 Anm. 3; UL I2, 471.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 16, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1025-01-18_1_0_3_1_0_45_16
(Abgerufen am 13.12.2017).