Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,1

Sie sehen den Datensatz 100 von insgesamt 534.

Bischof Godehard von Hildesheim erhebt durch Boten Klage am Königshofe über neue Übergriffe des Erzbischofs Aribo von Mainz in der Gandersheimer Streitsache (vgl. Nr. 15a, 17a b, 20b). Aribo hatte Anfang September durch einen Geistlichen in der Klosterkirche zu Gandersheim die Abhaltung einer Synode daselbst nach Ablauf von sechs Wochen ankündigen lassen. Dieses Vorgehen widersprach den Beschlüssen der Synode von Grona (oben Nr. (n. 20b) ). Konrad antwortet Godehard auf den Rat der am Hofe weilenden Bischöfe, er möge ohne Rücksicht auf das Vorgefallene fortfahren, seine Amtspflichten als Diözesanbischof auszuüben, und stellt ihm dabei seine sowie der anderen Bischöfe Hilfe in Aussicht.

Kommentar

Vita Godehardi prior, cap. 27 und 28; zur Chronologie der Ereignisse vgl. Breßlau, Jahrbücher 1, 96 f. und 353 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,1 n. 46b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1025-00-00_2_0_3_1_0_100_46b
(Abgerufen am 21.01.2017).