Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RIplus] Heinrich III. (1039-1056) - Diplomata | Work-in-progress

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 413

Anzeigeoptionen

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 1

1039 Juni 22, Andernach

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Verden die Immunität sowie Markt, Münze, Bann und Zoll zu Verden und die Hirschjagd im Gau Sturmi.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 2

1039 Juni 22, Andernach

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Minden die Immunität, ihre Gerechtsame zu Minden und das Wahlrecht mit Vorbehalt der königlichen Zustimmung.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 3

1039 Juli 10, Mainz

Heinrich bestätigt die Gründung des Bistums Bamberg, die Besitzungen der bischöflichen Kirche daselbst und ihre Immunität.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 4

1039 August 8, Aachen

Heinrich bestätigt dem Kloster Burtscheid eine Besitzung zu Boppard, die dem Abte Benedikt von Konrad II. ohne urkundliche Verbriefung geschenkt worden war.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 5

1039 September 3, Goslar

Heinrich bestätigt in einer Ausfertigung für das Kloster Corvei die den Klöstern Corvei und Herford geschenkten Kirchen zu Meppen, Marsberg, Bünde und Rheine und die aus Anlaß dieser Schenkung getroffenen Bestimmungen über den Zehntbezug von diesen Kirchen. über die Rechte ihrer Priester und...

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 6

1039 September 3, Goslar

Heinrich bestätigt dem Kloster Corvei die Immunität. das Wahlrecht, die Zehnt freiheit der eigenen Besitzungen und den Bezug der Zehnten von seinen Kirchen, unter Vorbehalt der den Bischöfen zu entrichtenden Leistungen.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 7

1039 September 3, Goslar

Heinrich bestätigt dem von den Schwestern Frideruna und Imma mit Hilfe des Grafen Gero gegründeten Nonnenkloster Kemnade, dem die Gründerinnen ihre aufgezählten Besitzungen geschenkt haben, seinen Schutz, die Freiheit der anderen Nonnenklöster in seinem Reich, die Immunität und das Wahlrecht.

...

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 8

1039 September 13, Botfelden

Heinrich bestätigt der erzbischöflichen Kirche zu Trier die Grafschaft Marienfels im Einrichgau.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 9

1039 September 19, Botfelden

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Paderborn ihre Besitzungen und Rechte.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 10

1039 Oktober 10, Naumburg

Heinrich schenkt seinem Getreuen Diemar den Ort Kizerin.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 11

1039

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Freising ihre Besitzungen und Rechte und den königlichen Schutz.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 12

1039 Dezember 30, Regensburg

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Triest die ihr von seinen Vorgängern verbrieften Besitzungen und das Recht Ansiedler dahin zu ziehen.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 13

1039 Dezember 30, Regensburg

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Acqui die ihr von seinen Vorgängern verbrieften Besitzungen sowie die Schenkungen des Bischofs Wido und eine Reihe von Burgen und Orten.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 14

o.D.

Heinrich bestätigt dem Kloster Michele della Chiusa seine Besitzungen, insbesondere die Schenkungen der Markgrafen Hugo und Arduin, das Wahlrecht und die Immunität.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 15

zwischen 1039 Dezember 25 und 1040 Januar 1, Regensburg

Heinrich bestätigt dem Kloster Ebersberg die Immunität und das Recht, den Abt und den Vogt zu erwählen, unter Vorbehalt der Vogtei für den Grafen Adalbero und nach ihm für seinen Bruder Eberhard während ihrer Lebenszeit.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 16

1040 Januar 3, Regensburg

Heinrich bestätigt der Kirche zu Aquileia die ihr von früheren Kaisern und Päpsten verbrieften Besitzungen, bestimmt, daß deren Bewohner für ihre Herden nur dem Patriarchen zu Abgaben verpflichtet sind, und bestätigt ihr die Immunität und andere Rechte.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 17

o.D.

Entwurf einer Bestätigungsurkunde für das Salvatorkloster zu Fontë Taona.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 18

1040 Januar 4, Regensburg

Heinrich schenkt der bischöflichen Kirche zu Naumburg den Ort Kösen, der bisher Lehen des Markgrafen Ekkehard war.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 19

1040 Januar 8, Augsburg

Heinrich schenkt der Kirche von Aquileia fünfzig Königshufen in Zirknitz und den umliegenden Ortschaften.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 20

1040 Januar 9, Regensburg

Heinrich schenkt seinem Getreuen Gezo zwei Königshufen zu Geruuartesdorf und Radauuassendorf, die er vorher vom König zu Lehen gehabt hatte.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 21

1040 Januar 13, Augsburg

Heinrich schenkt dem Kloster Weltenburg eine Besitzung zu Bozinvvanch.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 22

1040 Januar 16, Augsburg

Heinrich schenkt der bischöflichen Kirche zu Brixen eine Besitzung in der Markmin zwischen der Feistritz und dem Hofe Veldes mit dem Walde Leschach.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 23

1040 Januar 16, Augsburg

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Brixen die Abtei Disentis, die Graf schaft im Inntale, die Klause bei Seben mit dem Zoll und dem Wildbann sowie den gesamten Besitz.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 24

1040 Januar 16, Augsburg

Heinrich schenkt der bischöflichen Kirche zu Brixen einen zwischen den beiden Quellflüssen der Soua (Save) belegenen Wald in der Mark Krain und verleiht ihr den Wildbann darüber.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 25

1040 Januar 17, Augsburg

Heinrich schenkt dem Kloster Niederaltaich die von dem Mönche Günther gegründete Kirche zu Rinchnach samt ihrem Besitz in angegebenen Grenzen.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 26

1040 Januar 17, Augsburg

Heinrich verbietet dem Abt des Laurentiusklosters zu Cremona, ohne Einwilligung des Bischofs Teile des Klosterguts zu veräußern, und erklärt solche Veräußerungen für ungültig.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 27

o.D.

Heinrich bestätigt der, bischöflichen Kirche zu Cremona die beweglichen und un beweglichen Güter des Cremonesen Adam, der den Cremoneser Cardinaldiakon Heinrich, den Konrad II. in seinen Schutz genommen hatte, ermordet hatte.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 28

o.D.

Heinrich schenkt der bischöflichen Kirche zu Cremona die öffentlichen Rechte über die Insula Fulkerii.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 29

o.D.

Heinrich gibt dem Bistum Cremona die ihm von Girard, dem Neffen des Erzbischofs Aribert von Mailand, abgedrungenen und gegen den Befehl Konrads II. vorenthaltenen Besitzungen zurück.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 30

1040 Januar 18, Augsburg

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Freising den Hof Ollern, eine Schenkung seines Vaters.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 31

1040 Januar 18

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Padua die Verleihungen seiner Vorgänger und den gesamten Besitz, namentlich den Hof Piove di Sacco.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 32

1040 Januar 18, Augsburg

Heinrich bestätigt dem Kloster Werden die Immunität. die Befreiung von der Entrichtung von Zehnten und vom Heerdienst, die Zollfreiheit, das Wahlrecht und das Recht freier Schiffahrt auf der Ruhr.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 33

1040 Januar 19, Augsburg

Heinrich schenkt dem Bischof Eberhard von Bamberg die Unfreie Sigela mit ihrer Nachkommenschaft.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 34

1040 Januar 23, Ulm

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Chur die Verleihungen früherer Herrscher, insbesondere den königlichen Schutz, die Immunität und die ihr sonst in Stadt und Grafschaft Chur sowie im Tale Bergell zustehenden Gerechtsame.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 35

1040 Januar 24, Ulm

Heinrich, verleiht der bischöflichen Kirche zu Lüttich die Grafschaft Haspinga im Haspengau (Hesbaie) mit Münze, Zoll und allen Gerechtsamen.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 36

1040 Februar 4, Reichenau

Heinrich bestätigt dem Kloster Einsiedeln seine Besitzungen und die Immunität.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 37

1040 März 02, Rottweil

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Augsburg eine ihr von Otto III. geschenkte Besitzung zu Schierstein.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 38

1040 April 25, Ingelheim

Heinrich bestätigt dem Bischof Udalrich von Basel den Wildbann über den Hardtwald im Elsaß.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 39

1040 April 25, Ingelheim

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Basel die ihr von dem König Rudolf III. von Burgund geschenkte Abtei Münster - Granfelden mit der Zelle Ursitz.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 40

1040 April 25

Heinrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Basel Silbergruben im Breisgau.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 41

1040 Mai 3, Köln

Heinrich bestätigt dem Kloster des h. Petrus zu Palazzuolo lei Monteverdi seine Besitzungen, die Immunität und das Wahlrecht.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 42

1040 Mai 13

Heinrich bestätigt der erzbischöflichen Kirche zu Bremen – Hamburg das Recht, Märkte zu Heeslingen und Stade zu errichten samt Bann, Zoll und dem Münz recht zu Stade, mit der Maßgabe, daß die Einkünfte zu Heeslingen dem dortigen Nonnenkloster zufallen.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 43

1040 Mai 21, Utrecht

Heinrich schenkt der bischöflichen Kirche zu Utrecht Besitzungen zu Leermens, Eenum und zwischen der Ems und der Lauwers, die dem Uffo und seinen Brüdern durch gerichtliches Urteil aberkannt waren.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 44

1040 Mai 21, Utrecht

Heinrich schenkt der bischöflichen Kirche zu Utrecht Besitzungen zu Uffelte, Wittelte und Peelo, die dem Uffo und seinen Brüdern durch gerichtliches Urteil aberkannt waren.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 45

1040 Mai 21, Utrecht

Heinrich schenkt dem Domkapitel zu Utrecht eine Besitzung in Groningen mit der gräflichen Gerichtsbarkeit darüber und anderen öffentlichen Rechten.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 46

1040 Juni 6, Bethlehem

Heinrich schenkt dem Kloster zu Burtscheid die bisher dem König gehörenden hörigen Leute daselbst.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 47

1040 Mai 27, Lüttich

Heinrich schenkt seinem Förster Sindicho eine Hufe zu Groesbeek.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 48

1040 Mai 27, Lüttich

Heinrich verleiht dem Kloster Ghislain die Grafschaftsrechte und das Marktrecht im Gebiete des Ortes Basècles und verbietet die Schädigung aller seiner Besitzungen.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 49

1040 Mai 28, Lüttich

Heinrich bestätigt dem Kloster Blandigni zu Gent den königlichen Schutz, den Besitzstand, die Besetzung der Abtwürde nach der Regel des h. Benedikt und die Immunität.

Details

Heinrich III. - [RIplus] Regg. Heinrich III. n. 50

1040 Mai 28, Lüttich

Heinrich bestätigt dem Kloster Bavo zu Gent den Besitzstand, die Immunität und die Freiheit von allen Zöllen im Reichsgebiet.

Details