Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RIplus | Baden 3 - Markgrafen von Baden (1431(1420)-1453)

Sie sehen den Datensatz 841 von insgesamt 2539.

Bruder Peter, der hlg. schrift lehrer, provinzial der provincien des Rins gnant Niddertusche lant ordens unser lieben frawen bruder von dem berg Cameli und die vier diffynitores, denen die genannte provinz empfohlen ist, sowie bruder Goswin prior und der ganze konvent des klosters genannten ordens zu Kreuznach beurkunden, dass heute M. Jakob und gr. Friedrich zu Veldenz mit ihnen haben vereinbaren lassen, dass nachdem frau Elisabeth gräfin zu Spanheim und zu Vianden, herzogin in Bayern, zum gedächtnis ihres vaters gr. Simon und ihrer beider voreltern einen teil ihrer fahrenden habe zur abhaltung einer täglichen messe und festlicher begehung ihrer jahreszeit an das kloster gestiftet hat mit der bestimmung, dass an ihrer jahreszeit 12 neue röcke und 12 paar neuer schuhe dürftigen leuten gegeben werden sollen, sie solche messe gemäß der anordnung des gr. Johann V vom jahre 1431 in der pfarrkirche zu Kreuznach oder an anderer geweihter stätte daselbst, wo sie von der herrschaft beschieden werden, lesen, auch am freitag vor unser frau nativ. die jahreszeit feiern und an solchem tag die genannte stiftung an die armen ausführen werden. — Bruder Peter siegelt mit seines provinzialamts ingesiegel sowie mit dem der provinz, desgl. bruder Goswin und konvent. — Ohne nähere datierung.

Überlieferung/Literatur

Ungenauer auszug bei Lehmann, Die Grafschaft Spanheim 1, 316.

Kommentar

Vgl. nr. 5638, welche hierhin gehört sowie nr. 5940 und 5969.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. Baden 3 n. 5873, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b39c8a73-9015-4cd7-b082-a89d9e8af15f
(Abgerufen am 19.10.2017).

Bestandsinformationen